Tag Heuer und McLaren | Im Rausch der Sekunden

Ron Dennis_Perez_Babin Viele Uhrenmarken suchen sich eine imagefördernde Spielwiese und das ist nicht selten der Motorsport. Gleiches gilt seit langem für Tag Heuer, die bereits in der Formel 1 stark vertreten sind. Nun intensivieren die Schweizer ihre Liaison mit der britischen Sportwagenschmiede McLaren. Neben dem Marketing soll vor allem die technische Zusammenarbeit der beiden Manufakturen ausgeweitet werden.

Aktuelles Highlight im Portfolio von McLaren ist der im Bild gezeigte Supersportwagen P1, der den Asphalt dank eines enorm aufgepumpten V8 Biturbos mit 916 PS gerbt. Mit dieser Kraft erreicht das Modell die 100 km/h unter 3 Sekunden, die 200 km/h fallen nach weiteren 4 Sekunden. Klar, dass dieser Spaß seinen Preis hat – über 1 Millionen Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *