H1 von HYT Watches | Wörtlich „im Fluss der Zeit“

hyt h1 uhr Schon auf der Baselworld 2012 sorgte die H1 von HYT Watches für reichlich Aufsehen. Mit dem Modell werden ganz neue Wege ausgelotet, denn es bezieht die Mechanik der Flüssigkeiten in die Uhrmacherei mit ein. Zwei Flüssigkeitsreservoirs ziehen sich wechselseitig zusammen und dehnen sich aus, wodurch sie jeweils Leuchtstoff in eine Kapillarröhre drücken. Dieser rückt mit fortschreitender Zeit vor und bildet so die retrograde Stundenanzeige. Hinzu kommen völlig trockene Anzeigen für Minuten, Sekunden und den Status der Gangreserve.

In diesem Jahr wird die H1 in neuem Gewand vorgestellt, nämlich in einer Materialkombination aus Titan mit schwarzer DLC-Beschichtung und Rotgold. Der Preis dürfte nicht komplett abgehoben sein und im mittleren fünfstelligen Bereich liegen.

Live zu sehen gibt es die H1 im Baselworld Palace außerhalb der Messehallen, in dem traditionell die besonders abgefahrenen Uhren gezeigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *