Frisch von der Tafelrunde | Excalibur Quatuor Silizium

ROGERDUBUIS Excalibur Collection - Quatuor - EX48 101 - Silicium
Gangreserveanzeige inklusive

Zur Faszination von Armbanduhren tragen nicht zuletzt die unerreichbaren Highend-Geräte bei. Ein derartiges ist die vor kurzem vorgestellte Excalibur Quatuor in Silizium von Roger Dubuis. Ganze 3 Exemplare wird es von ihr zum Einzelpreis von etwa 1 Millionen Schweizer Franken geben.

Das und die zugehörige Hochglanzoptik der Vorstellung reichen aber allein noch nicht zum Mythos. Daher kommt auch abgehobene Technik hinzu: Der Exot ist die erste Uhr überhaupt, deren Gehäuse komplett aus Silizium gefertigt ist. Das Material ist federleicht, dabei aber viel härter als Stahl. Außerdem wird ihm eine aufregende Haptik nachgesagt.

Darin verbaut Roger Dubuis gleich 4 Unruhen. So arbeitet die Uhr mit einer rasenden Frequenz von 16 Hz, was sie enorm präzise macht. Hinzu kommen 5 Differenziale. Insgesamt besteht das Uhrwerk aus 590 Einzelteilen.

Das Jahr ist noch jung, aber die Excalibur Quatuor ist wahrscheinlich jetzt schon eines der technischen Highlights 2013. Wer keines der drei Modelle in Silizium mehr abbekommt: Es gibt die Excalibur Quatuor auch in Rotgold, immerhin 88 mal.

Roger Dubuis Excalibur
Die zugehörige Legende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *