Chopard | Für Asphalthelden

Auch in Rotgold erhältlich

Dass Chopards Mille Miglia GMT Chronograph mit zweiter Zeitzone einer dem Motorsport gewidmeten Kollektion entstammt, daran lassen Namensgebung und Design keinerlei Zweifel aufkommen. Die Chronographenzähler erinnern auf den ersten Blick an Instrumentenanzeigen historischer Rennwagen, auf das Armband ist gar das Relief eines Rennreifens der 1960er Jahre eingearbeitet.

Den Antrieb übernimmt ein COSC zertifiziertes Kaliber mit 25 Lagersteinen (ETA 7754). Eine 48-stündige Gangreserve steht zur Verfügung. Die zweite Zeitzone kommuniziert das  Werk  über  einen auf die 24 Stunden Skala der Lünette gerichteten zweiten Stundenzeiger. Hinzu kommen Zähler für 30 Minuten und 12 Stunden, die kleine Sekunde sowie ein Datumsfenster bei 3 Uhr.

Umrahmt wird die Anzeige von einem gut 42 Millimeter durchmessenden Gehäuse aus Edelstahl. Es schützt das Werk vor einem Druck bis 5 bar. An den Drückern ist für bessere Bedienbarkeit Kautschuk aufgebracht.

Der Mille Miglia GMT Chrono ist auf 2012 Exemplare limitiert. Der Preis beträgt 4.950 Euro. Zudem existiert eine Variante in Roségold, von der lediglich 250 Exemplare gefertigt werden.  www.chopard.com

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *